Sportangebote
Anmeldeverfahren

Anmeldeverfahren

Lindy Hop
verantwortlich: Schanz

Lindy Hop ist der Swing-Tanzstil schlechthin. Als Nachfolger des Charleston und Vorläufer anderer Swing-Tänze wie dem Balboa oder Shag ist er Ende der 1920er Jahre zu Zeiten der Großen Depression in den USA entstanden. Inspiriert von afrikanischen Rhythmen und europäischen Melodien steht er für Lebensfreude trotz größter Schwierigkeiten. Zunächst vornehmend von der afroamerikanischen Bevölkerung getanzt, mauserte er sich in den 1930er Jahren zum herkunftsübergreifenden Mainstream-Phänomen. Ermöglicht wurde dieser Trend von der enorm lebhaften Entwicklung des Jazz, der Swing-Größen wie Louis Armstrong, Count Basie, Benny Goodman, Chick Webb, Glenn Miller oder Artie Shaw hervorbrachte.

Durch das Engagement einiger europäischer und amerikanischer TänzerInnen erlebt der Lindy Hop seit den frühen 1980er Jahren eine Renaissance. Mit dem Ziel, die in Vergessenheit geratenen Schritte und Ideen für die Nachwelt zu retten, wurden Dance Camps gegründet, auf denen die nunmehr betagten Tanz-Idole der 1930er und 1940er die jüngeren Generationen unterrichteten. Heute gibt es in den meisten größeren Städten Möglichkeiten Lindy Hop zu tanzen.

Level 1 (L1)

Lindy Hop hat zahlreiche Elemente: hier bekommt ihr die Grundlagen! Jede*r lernt anfangs, sowohl zu führen als auch zu folgen, und kann sich später für eine der Rollen (leader oder follower) entscheiden. Vom Groove und dem "Swing" zu einer guten Körperhaltung und "Frame" und der Verbindung zu Partner*in und Kommunikation im Paar (ohne Worte :). Über Grundschritte wie Groove Walks und Triple Steps in Six- und Eight-Count bis zu vielen coolen Figuren wie Lindy Circle, Send Out, Promenade...

Einige Bitten und Tipps

Da die Lerninhalte aufbauend vermittelt werden, wünschen wir uns nach den ersten Schnupperterminen eine regelmäßige Teilnahme. Im Lindy Hop sind ständige Partnerwechsel (während des Unterrichts :-) an der Tagesordnung, weil dies schnellere Lernerfolge zeitigt und euch besser auf social dances mit neuen Partner*innen vorbereitet. Wir versuchen, auf ein ausgewogenes Leader/Follower-Verhältnis zu achten.Meldet euch am besten direkt als Tanzpaar an oder überlegt als Ladies, ob ihr euch auch mit der Leader-Rolle anfreunden könnt. Lady-Leader sind im Lindy Hop nichts Ungewöhnliches. Benutzt zum Tanzen bitte saubere Schuhe mit einer hellen und idealerweise glatten Sohle.

Zusätzlich gibt es im Wintersemester einige Workshops am Wochenende - siehe unten.

 Für die Lindy-Hop-Kurse können sich alle sowohl allein als auch zu zweit anmelden. Studierende und Hochschulangehörige haben ab Anmeldestart die Möglichkeit, sich zusammen mit externer/externem Tanzpartner*in online anzumelden. Dazu ist die paarweise Anmeldung zu nutzen und für externe Tanzpartner*innen der Status "Tanzpartner*in (extern)" anzugeben. Nachträgliche Anmeldungen von Tanzpartner*innen sind nur noch bei freien Kursplätzen möglich. Die einzelne oder paarweise Anmeldung von Externen ist erst mit Beginn des Sportprogramms bei freien Kapazitäten möglich. 

 

Teilnahmevoraussetzung: Semesterkarte oder FitCard

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5471-01L1 | ZusatzangebotDi18:45-20:15Tanzraum | SportCAMPUS19.10.-25.01.Nicolai Netz, Nina Geelhaar
10/ 20/ 40/ 40 €
10 EUR
für Studierende

20 EUR
für Beschäftigte

40 EUR
für Alumni & Externe

40 EUR
für Sportpartner*in
5473-01L2-L3 | ZusatzangebotDi20:30-22:00Tanzraum | SportCAMPUS19.10.-25.01.Nicolai Netz, Nina Geelhaar
10/ 20/ 40/ 40 €
10 EUR
für Studierende

20 EUR
für Beschäftigte

40 EUR
für Alumni & Externe

40 EUR
für Sportpartner*in

Workshop-Sonntag: "Swing outs and Pop turns"

In diesem Workshop „drehen wir durch“! Pop turns machen extrem viel Spaß und man kann sie mit vielen Lindy Hop-Figuren kombinieren. Wir bringen Euch die Basics  bei und zeigen Euch, wie Ihr den pop turn mit swing outs kombinieren könnt. Damit habt Ihr noch mehr Variationsmöglichkeiten in Eurem Repertoire für den wichtigsten Lindy Hop Move schlechthin: Den Swing out.
Ganz nebenbei frischen wir auch noch einmal einige Swing out-Variationen aus dem letzten „Swing out-Workshop“ auf.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Ihr die Lindy Hop basic steps (8- und 6- count triple steps etc.) sowie swing outs sicher beherrscht. Der Workshop ist leider nicht für reine Anfänger*innen geeignet.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5474-04Workshop | ZusatzangebotSo14:00-17:00Tanzraum | SportCAMPUS23.01.Nina Geelhaar, Nicolai Netz
5/ 10/ 20/ 20 €
5 EUR
für Studierende

10 EUR
für Beschäftigte

20 EUR
für Alumni & Externe

20 EUR
für Sportpartner*in

Workshop-Sonntag: "Lindy Charleston"

In diesem Workshop wollen wir uns ein bisschen intensiver mit Lindy Charleston-Figuren wie z.B. Tandem Charleston, aeroplanes, hacksaw, Charleston swing out etc. beschäftigen.
Als Voraussetzung solltet Ihr schon ein wenig Lindy und Lindy Charleston Erfahrung mitbringen (basic Lindy Charleston, hand to hand Charleston, Lindy Hop Swing out etc.).

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5474-05Workshop | ZusatzangebotSo14:00-17:00Tanzraum | SportCAMPUS30.01.Nina Geelhaar, Andres Toro
5/ 10/ 20/ 20 €
5 EUR
für Studierende

10 EUR
für Beschäftigte

20 EUR
für Alumni & Externe

20 EUR
für Sportpartner*in

Workshop-Sonntag: "Collgiate Shag & St. Louis Shag Teil II"

Noch mehr Shag... Wir werden Euch noch mehr Figuren in beiden Shag-Stilen zeigen und Bekanntes auffrischen.
Auf dem Plan stehen neben anderen Sachen Shagouts und Breaks im Collegiate Shag und eine musikalisch step Variation im St. Louis Shag.

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5474-06Workshop | ZusatzangebotSo14:00-17:00Tanzraum | SportCAMPUS13.02.Nina Geelhaar, Andres Toro
5/ 10/ 20/ 20 €
5 EUR
für Studierende

10 EUR
für Beschäftigte

20 EUR
für Alumni & Externe

20 EUR
für Sportpartner*in